• Therapiezentrum Gößweinstein
  • Therapiezentrum Gößweinstein

Finde uns auf Facebook

und instagram

© Markus Poser . Therapiezentrum Gößweinstein . Balthasar-Neumann-Str. 26 in 91327 Gößweinstein . Tel 09242/1885

REHA

SPORT

Zur Wiederherstellung, Förderung und langfristigen Erhaltung Ihrer Vitalität und Gesundheit !

Was ist Reha Sport ?

Beim Rehasport handelt es sich um 50 Gymnastikstunden in einer Gruppe die vom Arzt verordnet werden. Rehabilitationssport (Reha-Sport) stellt eine ergänzende Maßnahme zur medizinischen Rehabilitation dar.

 

Reha-Sport ist gesetzlich verankert und wird zeitlich befristet von den Kostenträgern finanziert.

 

Die positiven Auswirkungen auf die Gesundheit sind unumstritten: Alltagsbeschwerden werden vermindert und krankheitsbedingten Folgeschäden kann entgegengewirkt werden.

Das Risiko an Folgeerkrankungen zu erleiden wird reduziert.

Ziele von Reha Sport

Der Rehabilitationssport spielt bei der medizinischen Rehabilitation eine besondere Rolle. Sein Ziel ist es, durch Übungen, die auf die Art und Schwere der Erkrankung oder Behinderung und den individuellen gesundheitlichen Allgemeinzustand der Menschen abgestimmt sind, das Rehabilitationsziel zu erreichen oder zu sichern.

 

Das Risiko für das Auftreten von Folgeschäden wird vermindert. Vorrangiges Ziel des Rehabilitationssports ist es, die eigene Gesundheit zu stärken und zunächst unter Anleitung, später eigenständig, regelmäßige Sportübungen zu absolvieren.

 

Bei den Übungen fließen sportmethodische und pädagogische Aspekte ein. Regelmäßigkeit und Langfristigkeit der sportlichen Betätigung, langfristige Steigerung der Belastung, Gruppendynamik sowie Steigerung der Lebensqualität sind weitere Ziele.

Wer kann ihnen die Verordnung für Rehasport ausstellen?

Rehasport kann und von jedem Arzt verordnet werden, soweit er die bei Ihnen die Notwendigkeit für Rehasport sieht. Diese Verordnung unterliegt nicht der Heilmittelverordnung was das Budget des Arztes nicht belastet.

 

Das entsprechende Formulare (Formblatt/Muster 56/ G850 Dt. Rentenversicherung) erhalten Sie von Ihrem Arzt oder Ihrer Krankenkasse.

 

Das ausgefüllte Formular muss vom Kostenträger (Ihrer Krankenkasse) genehmigt werden. Dazu reichen Sie die Verordnung bei Ihrer Krankenkasse zur Bewilligung ein. Mit der Genehmigung haben Sie die Berechtigung am Rehasport teilzunehmen. Rehasport mit genehmigter Verordnung ist für Sie grundsätzlich kostenfrei.

Erkrankungen des Stütz- und
Bewegungsapparates
  • Wirbelsäule (Orthopädische Behinderungen)

  • Osteoporose (Orthopädische Behinderungen)

  • Morbus Bechterew (Orthopädische Behinderungen)

  • Krebsnachsorge (Orthopädische Behinderungen)